"Das Haus der tausend Räume" von Diana Wynne Jones

Werbung/Rezensionsexemplar


In diesem Buch geht es um Charmain Baker. Sie hätte es eigentlich wissen sollen, dass es schwer ist das Haus eines Zauberers zu hüten. Als sie die Tür des kleinen Hauses ihre Onkels öffnet stolpert sie in von einer Katastrophe in die nächste. Mit einem kleinen streunden Hund, einem verwirrten Zauberlehrling und einem Clan von blauen Kreaturen begleiten sie quasi auf ihrem Abenteuer. Als der König eine furchterregende Zauberin Sophie um Hilfe bittet, um den verschwundenen Schatz zu finden und Charmain in seiner Bibliothek anfängt, sind Zauberer Howl und der Feuerdämon Calcifer nicht weit. Was die großen Zauberer allerdings schließlich entdecken überrascht niemanden mehr als Charmain.
Es ist der 3. Band der Howl-Saga und folgt nach dem Buch "Der Palast im Himmel". Die Rezension zur diesem Buch findet ihr hier.

Erscheinungsdatum, Preis, Übersetzer, Verlag
Das Buch erschien am 01.03.2021 bei Knaur Taschenbuch. Das E-Book kostet 9,99 € und das Taschenbuch 12,99 €. Es wurde von Oliver Plaschka ins Deutsche übersetzt und umfasst 272 Seiten.

Die Autorin Diana Wynne Jones war eine britische Schriftstellerin, die 1934 in London geboren wurde. Sie wuchs in Essex auf und studierte St. Anne´s College in Oxford, wo sie unter anderem Vorlesungen von C. S. Lewis und J. R. R. Tolkien besuchte. Danach arbeitete sie als Dramaturgin in London und führte drei Jahre ihre Stücke auf. Für ihre Bücher wurde sie mehrfach ausgezeichnet und erhielt unter anderem den „World Fantasy Award“ für ihr Lebenswerk. 2006 erhielt sie die Ehrendoktorwürde für Literatur von der Universität in Bristol. 2009 wurde bei ihr Lungenkrebs diagnostiziert und sie starb am 26. März 2011 an den Folgen der Erkrankung. Sie hinterließ einen Ehemann, drei Söhne und fünf Enkelkinder.

Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Der Schreibstil war wie bei den letzten Bänden auch sehr flüssig. Die Geschichte war toll aufgebaut und wurden nie langweilig. Die Charaktere Sophie, Howl und Calcifer spielen wieder eine größere Rolle, als in Band 2, was mich sehr gefreut hat. Auch die bisher unbekannten Charaktere sind tiefgründig ausgearbeitet und haben alle andere Eigenschaften und Gemüter. Dadurch wird das Buch noch besser. Auch das zauberhafte Flair kann man in diesem Buch finden. Ich habe mich wirklich sehr auf das Buch gefreut und wurde einfach nicht enttäuscht.
Ich kann das Buch jedem empfehlen, der die Howl-Saga einfach mag und wissen möchte, welche Abenteuer Sophie, Howl und Calcifer noch erleben. Aber auch Leute, die die Reihe noch gar nicht kennen und sie die anderen Geschichten nicht so ansprechen, können auch zu diesem Buch greifen und in die zauberhafte Welt eintauchen.



Quelle des Bildes:https://rdw.hgvcdn.de/resources/FILENAME/9783426525401.jpg
 

Kommentare